Arbeitsgemeinschaft Stormarner Jugendverbände

Bundesnews

Hier geht's zum Deutschen Bundesjugendring (DBJR). Dort findet Ihr alle neuen Infos der Bundenebene.

Zum Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe kommt Ihr hier. (Informations-, Kooperations- und Kommunikationsplattform für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe)

Jugendverbände – in Vielfalt vereint | 02.06.2017

Als Jugendverbände nehmen wir die aktuellen politischen Entwicklungen mit großer Sorge und keinesfalls teilnahmslos zur Kenntnis: Rassistische Übergriffe, antidemokratische Demonstrationen und entsprechende politische Aktivitäten nehmen in Deutschland, Europa und weltweit massiv zu. Es droht ein gesellschaftliches Klima, das von Intoleranz, Ausgrenzung, Autorität und Demokratiefeindlichkeit geprägt ist. Dieser Entwicklung sind auch Jugendverbände und ihre Zusammenschlüsse, die Jugendringe, ausgesetzt. In einer Position machen wir deutlich, was getan werden muss.

Nachhaltigkeitsstrategie ist nicht nachhaltig | 09.02.2017

Die Bundesregierung hat Anfang des Jahres eine Neuauflage der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie veröffentlicht. Dazu erklärt Vorstandsmitglied Dominik Naab: „Aus der Perspektive junger Menschen und künftiger Generationen bleibt die Strategie auch in ihrer Neuauflage eine Enttäuschung. Die Bundesregierung gießt die wegweisenden Sustainable Development Goals (SDG) wie eine Soße über ihre alte Strategie und gliedert etwas um. Sie verpasst aber die Chance zu einem neuen, ambitionierten Blick auf Deutschland und die Welt. Was uns richtig ärgert: Sie vergisst vollkommen die Interessen und Ideen junger Menschen.“

Populist_innen entgegentreten | 08.09.2016

Unser Hauptausschuss hat die Position „Rechtspopulist_innen entgegentreten – zum Umgang der Jugendverbände und –ringe mit der AfD“ beschlossen. Wir machen klar, warum wir in keiner Weise mit der AfD zusammenarbeiten werden. Und wir zeigen Haltung für Demokratie, Vielfalt sowie die unantastbare Würde aller Menschen. Wir ermutigen unsere Mitgliedsorganisationen, sich als wichtiger Teil der Zivilgesellschaft aktiv und offen gegen Demokratiefeindlichkeit und Rechtspopulismus zu positionieren, sich mit ihrer Stimme an Kundgebungen und Demonstrationen zu beteiligen und dort als Jugendverbände und -ringe Gesicht für eine vielfältige, solidarische und offene Gesellschaft zu zeigen.

DBJR-Vorstand: Europa ist ohne Alternative | 27.06.2016

Wir wollen ein freies, vielfältiges und solidarisches Europa.Wir lassen uns Europa nicht von Nationalist_innen und Populist_innen kaputt machen. Und wir appellieren an alle Verantwortlichen in Europa, nun besonnen zu agieren. Gemeinsam müssen wir Europa gestalten. Die europäische Jugend will Europa und seine Union. Das betonen wir in einer aktuellen Stellungnahme des Vorstandes.

Jugendverbandsarbeit mit jungen Geflüchteten | 29.07.2015

Die Broschüre «Jugendverbandsarbeit mit jungen Geflüchteten» ist eine Arbeitshilfe für alle verbandlichen Ebenen. Sie leistet einen Beitrag zur interkulturellen Öffnung der Jugendverbandsarbeit für die Belange von Kindern und Jugendlichen ohne gesicherten Aufenthaltstitel. Wir beschreiben die Situation junger Geflüchteter, erklären das Asylverfahren sowie die rechtlichen Rahmenbedingungen. Wir nennen Beispiele aus der Praxis jugendverbandlicher Arbeit. Und wir möchten zum Nachmachen motivieren, inspirieren, eigene Ideen zur Öffnung der Jugendverbände für junge Geflüchtete zu entwickeln. Wir ermutigen, die bestehenden Herausforderungen aktiv anzugehen.

Für den Heinz-Westphal-Preis bewerben! | 09.02.2015

Wir verleihen im Herbst wieder den Heinz-Westphal-Preis gemeinsam mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Bis 18. Mai 2015 können sich Jugendgruppen bewerben. Fünf Preisträger_innen erhalten jeweils 3.000 Euro, außerdem gibt es den Sonderpreis der Stiftung Jugend macht Demokratie: noch einmal 3.000 Euro. Mehr Infos auf der Seite des Heinz-Westphal-Preis.

Aktuelles zur Vollversammlung 2014 | 23.10.2014

Unsere Vollversammlung tagte am 24. und 25. Oktober in Berlin. Die Delegierten aus den Jugendverbänden und Jugendringen berieten über einen Antrag des DBJR-Vorstandes zu guter Jugendpolitik sowie zahlreiche Anträge aus unseren Mitgliedsorganisationen. Die Parlamentarische Staatssekretärin Caren Marks aus dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sprach ein Grußwort. Alle Beschlüsse gibt es hier.

Stellungnahme zum Jugendmedienschutzstaatsvertrag | 27.06.2014

Als Interessenvertretung von und für junge Menschen haben wir eine Stellungnahme (PDF) zum Jugendmedienschutzstaatsvertrag (JMStV) verfasst. Aus unserer Sicht haben Kinder und Jugendliche ein Recht auf Schutz. Sie haben aber auch ein Recht auf Selbstbestimmung. Daraus lässt sich ihr Anspruch an einer Mitwirkung am Jugendmedienschutz und am Jugendschutz ableiten. Sie müssen beteiligt werden, wie sie geschützt werden können. Wir fordern unter anderem eine grundlegende Reform des Jugendmedienschutzes. Der Jugendmedienschutz muss Teil des Jugendschutzes werden.

Internationale Wochen gegen Rassismus 2014 | 26.02.2014

Die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2014 setzen einen Schwerpunkt auf das Thema „Anerkennen statt Ausgrenzen“. Täglich werden in Deutschland Menschen wegen ihrer Herkunft, ihrer Hautfarbe oder ihrer Religion ausgegrenzt, beleidigt oder bedroht. Dagegen setzen auch Jugendverbände ein Zeichen.